Aktzeichnen im Februar 2014 – wĂ€hrend sich die CLOUD aus Stroh durch das tĂȘte bewegte

Im Februar 2014 fanden innerhalb der Ausstellung “CLOUD”, die von Beate Huss und Ellen Luise Weise inszeniert, organisiert, choreografiert wurde, drei Aktzeichnen-Sessions zu unterschiedlichen Tageszeiten statt. Die frĂŒheste war die von 6:00 – 9:00. Anwesend bei dieser Session waren nur das Modell und zwei Zeichner – – –

Der Raum war bis unter die Decke mit Stroh befĂŒllt. Modelle und ZeichnerInnen begegneten sich in einem anderen ZeitgefĂŒge. Ein StĂŒck außerhalb von rĂ€umlicher Geometrie, auf archaische Weise eingebettet, verĂ€nderte sich auch der Blick auf die Körper.
.